Wie gefährlich ist SARS-CoV-2 tatsächlich?

Das kommt ein bisschen darauf an, mit welcher Variante man sich ansteckt. In Daten aus England wird die Letalität (= Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit nach einer Infektion an COVID 19 zu versterben?) der Delta-Variante mit durchschnittlich 0,2% angegeben. Die Omikron-Variante hat nach derzeitigem Wissensstand eine noch deutlich niedrigere Letalität: In aktuellen Daten des RKI wird die Letalität in KW 9 mit 0,05% und in KW 10 sogar nur mehr mit 0,02% angegeben. Insgesamt ist die Gefährlichkeit von vielen Faktoren abhängig. Alter, Geschlecht, Übergewicht, Angst, Risikofaktoren wie Bluthochdruck, Diabetes, etc. spielen eine wichtige Rolle. Ein Großteil der Verstorbenen hatte mindestens eine relevante Vorerkrankung. Außerdem ist die richtige Frühbehandlung ein wesentlicher Faktor, um eine Hospitalisierung zu verhindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.